FacebookTwitter
www.MehrKinderwagen.de
Initiative des Familienbundes zur Bundestagswahl 2009 lädt ein zur Abstimmung
„Staat frei für eine Politik, die Familien Zukunft sichert“ lautet das Motto der Initiative des Familienbundes der Katholiken zur Bundestagswahl 2009, die heute in Berlin startet. Ziel dieser Initiative ist es, den Wählerinnen und Wählern die Möglichkeit zu geben, bis zum 27. September im Internet über unsere fünf zentralen Forderungen an eine zukünftige Familienpolitik abzustimmen. Das Ergebnis der Abstimmung wird der Familienbund der neuen Bundesregierung präsentieren. „Wir verstehen uns als ´Stimme der Familie´. Deshalb laden wir die Menschen in Deutschland vor der Bundestagwahl ein, darüber abzustimmen, was Familien wirklich brauchen“, erklärt die Präsidentin des Familienbundes, Elisabeth Bußmann. „Das Wahl-Ergebnis wollen wir der Politik ins Stammbuch schreiben. Wir sind der Meinung: Deutschland muss mehr Kinder wagen. Familien brauchen heute einen Schutzschirm, damit Kinder morgen eine lebenswerte Zukunft haben“, so Bußmann.
 
Abstimmen kann jeder auf der Website www.mehrkinderwagen.de sowie auf Wahlzetteln, die in der Bundesgeschäftsstelle des Familienbundes (Tel: 030/326 756 0) angefordert werden können. Auf der Website sowie in Broschüren und auf Plakaten finden sich weitere Informationen zu den fünf zentralen Forderungen des Familienbundes. Bei der Wahl haben die Wähler mehr als eine Stimme: sie können drei der fünf Forderungen auswählen. Diese sind:
 
-         300 Euro Kindergeld für jedes Kind
-         Anschlussleistung an das Elterngeld
-         Kinderarmut beseitigen
-         Mehr Zeit für Familie
-         Qualitativ hochwertiger Betreuungsausbau
 
Die Abstimmung ist anonym und läuft bis einschließlich 27. September 2009.
Berlin, 10. Juni 2009